Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/melodram

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gespräch

Gestern. Filmreife Szene.

Sie sitzen am Küchentisch. Dämmerlicht. Es ist dunkel draußen, es regnet und stürmt. Sie sitzen sich gegenüber und unterhalten sich leise. Er fragt sie, was mit ihr los ist. Sie weiß, dass sie es ihm jetzt sagen muss. Stottert, schluckt und sagt es ihm mit zittriger Stimme. Spielt dabei mit ihrer Tasse rum. Ihre Hände zittern. Er muss auch schlucken, kann nicht mehr richtig sprechen. Seine Stimme ist bedrückt, er spricht heiser, kaum hörbar. Seine Stimme zittert auch.
Sie haben sich ausgesprochen, sie ist froh, dass sie es endlich gesagt hat. Obwohl sie weiß, dass es noch so viel mehr zu sagen gäbe.
Stille.
Er steht auf. Sagt, dass er noch telefonieren muss.
Sie hat das Gefühl, gleich losheulen zu müssen. Sie geht nach oben und holt ihre Sachen. Sagt, dass sie jetzt geht.
Er sagt, dass er sie noch zur Bahn begleitet.
Sie gehen die Straße lang, sie ist kaum beleuchtet. Ihr ist kalt. Er gibt ihr seine Jacke.
Sie raucht. Seine Jacke ist warm.
Sie warten auf die Bahn. Er fragt sie, ob sie jetzt schlechte Laune hat. Nein, eigentlich nicht, sagt sie. Ich würde es verstehen, sagt er.
Sie lächelt.
Er hält sie fest.
Die Bahn kommt. Sie gibt ihm seine Jacke wieder.
Sie küssen sich zum Abschied. Sie will ihn nicht loslassen. Sie steigt ein.
Die Bahn fährt ab. Sie ist verwirrt. Sie ist froh. Sie ist traurig.
Sie fährt in die Stadt.

25.7.07 11:04
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Clowny / Website (25.7.07 11:16)
Das ist...schön geschrieben,
auch wenn der Inhalt...wohl ehr traurig ist...
oder am Ende doch glücklich??


Melodram / Website (25.7.07 12:18)
Irgendwie beides. Ich glaube in dem Moment war es wohl eher traurig.
Jetzt in Nachhinein würde ich aber sagen, dass es gut war, dass dieser Abend so gelaufen ist..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung